Dolomiten Panorama

7- 12 Teilnehmer
5250 Hm
4 Etappen
Level light I
235 km
6 Tage
Fahrtechnik
Ausdauer
Hochalpin
Reisebeschreibung

Dolomiten Panorama

Hier bucht Ihr eine einzigartige Rundtour mit dem E-MTB durch die Dolomiten. Auf 235 Kilometern und 5.250 Höhenmetern erwartet euch ein einzigartiges Panorama. Mehr landschaftliche Highlights und Traumausblicke gehen an vier Biketagen auf Light Niveau definitiv nicht.
Du bist routinierter E-Mountainbiker und machst in deiner Freizeit regelmäßig Touren abseits befestigter Straßen. Idealerweise hast du bereits Erfahrungen bei Touren in den Alpen gesammelt oder bereits eine Transalp absolviert. Verglichen mit unseren klassischen Routen zum Gardasee ist der fahrtechnische Anspruch der Dolomiten Touren durch einen höheren Anteil an hochalpinen Wegen deutlich anspruchsvoller. Die Strecke verläuft vorwiegend auf befestigten und unbefestigten Radwegen, Forststraßen und Wirtschaftswegen. Die Schotterwege in den Dolomiten sind bekannt für ihre Steilheit und teils groben Schotter. Auch einfache Singletrails (S0 - S1) mit Wurzeln und kleinen Stufen sowie kurze Schiebepassagen sind Teil dieser Transalp. Sicherheit und Vertrauen im Umgang mit dem E-Bike in diesem Gelände sind Voraussetzung. Etappenlängen bis zu 70 Kilometer und Anstiege bis 1.200 Höhenmeter erfordern trotz Unterstützung durch den E-Antrieb eine gewissenhafte Vorbereitung, um die Tour entspannt genießen zu können. Dein E-Bike sollte in einem technisch einwandfreien Zustand sein. Ein Bike-Check in einer Werkstatt deines Vertrauens vor der Reise ist empfehlenswert. Ein vollgefedertes E-Bike bietet Komfort und deutlich mehr Fahrsicherheit als ein Hardtail und ist unsere klare Empfehlung für diese Tour. Geländetaugliche MTB-Stollenreifen sind obligatorisch. Von Gepäckträgern raten wir ab!
Rodenecker Alm, Kronplatz mit 360° Panorama, Armentara Wiesen, Pralongia, Bindelweg, Alpine Pearls Trail, Seiser Alm, und natürlich das Eis auf dem Domplatz von Brixen. Mehr und besser geht es nicht. Ganz großes Bikerkino.
Vom Pustertal fahren wir über die Rodenecker Alm in Richtung Fanes Nationalpark. Von St Vigil aus hoch auf einem Kamm in Richtung Armentara Wiesen und runter nach La Villa und hoch auf die Pralongia. Parallel zur Marmolada führt uns der Weg zum Passo Pordoi, runter ins Fassa Tal und dann vorbei am Rosengarten auf den Karerpass. Dem Alpine Pearls Weg folgen wir am Fuße des Schlerns. Zum Abschluß fahren wir auf die Seiser Alm und über Sankt Ulrich und unzählige Trails runter ins Eisacktal über Brixen zurück ins Pustertal.
Das eRoadbook zur Reise findest Du in unserem Online Shop.
Gleich hier bestellen.
Das Buch zur Reise findest Du in unserem Online Shop.
Gleich hier bestellen.
Details & Etappen
18 Uhr Treffen in Mühlbach zum Kennenlernen, zum Bike-Check und zum Abendessen. Besprechung der Gesamttour anhand von Karten.
Wir beginnen mit einem Check unserer Kondition. Die ersten 1.000 Höhenmeter geht es - auf Asphalt und somit gut fahrbar - hoch zu den Rodenecker und Lüsner Almen. Hier erwartet uns das erste wunderschöne Panorama und eine malerische Alm zur Mittagsrast und zum Laden unserer Akkus. Ein kurzer, gut fahrbarer Trail führt uns über die Alm und zur Abfahrt Richtung Bruneck und zur Bahn hoch auf den Kronplatz. Hier bewundern wir die 360° Aussicht. Eine erste Probe unserer Fahrtechnik steht dann gleich auf dem Programm. Die Murmelbahn...auf über 100 Steilkurven geht es runter in Richtung St. Vigil. Wir wählen zum Einstieg die einfache Variante der Abfahrt.
Der Col d'Ancona ist unser erstes Ziel heute. Von San Vigil aus geht es gleich gut steil hoch. Fast auf einem Kamm fahren wir in Richtung Süden, dann Richtung Armentara und Heiligkreuzkofel. Auf der sehr schön gelegenen Ranch de Andre sollten wir unbedingt eine Mittagpause bei ladinischen Spezialitäten einplanen. Über einen wunderschönen kupierten zum Teil trailigen Weg geht es zunächst noch bergauf und dann runter nach La Villa. Hier nehmen wir die Bahn hoch zu den Pralongia Wiesen. Als Rast bietet sich hier das ultrastylische Rifugio Las Vegas Lodge an, hier laden wir auch unsere Akkus an der Ladestation. Ein paar Höhenmeter sind auf den Wiesen noch drin, dann geht es auf einem Flowtrail rüber zum Campolongo Paß und runter nach Arabba, das wird an unserem Akku nochmals zehren.
Wir starten unsere Etappe mit der Auffahrt zur Passo Pordoi. Wieder sind wir fasziniert vom einzigartigen Dolomiten Panorama. Dann düsen wir runter nach Canazei, weiter entlang des Fassa Tales und schließlich hoch zum Karerpass. Hier machen wir Mittagsrast und genießen die eindrucksvollen Blicke auf Rosengarten und Latemar. Über wunderschöne Panoramastraßen und Höhenwege fahren wir nach Völs am Schlern.
Nach Seis fahren wir hoch zum Völser Weiher und dann über einen wunderschönen Trail zur Seilbahn auf die Seiseralm. Hier fahren wir auf einem Almweg und bewundern mit der wunderschönen Kulisse der Seiser Alm. Auf einer Alm machen wir eine erste sehr frühe Rast und genießen diese Traumaussicht. Weiter geht es nach St. Ulrich im Grödner Tal und über Lajen und einige wunderschöne Trails runter ins Eisacktal bei Klausen. Auf dem Radweg biken wir nach Brixen und machen noch auf dem Domplatz Pause. Weiter geht es mit einem letzten Anstieg hoch nach Mühlbach. Hier essen wir gemeinsam zu Abend und lassen bei gutem Südtiroler Wein die letzten Tage Revue passieren.
Individuelle Abreise.
Leistungen, Termine & Preise
Selbstanreise nach Mühlbach.
5 x HP im DZ in guten und gepflegten Hotels/Pensionen, z.T. mit Sauna und Pool
Tourenführung (Guide)
Gepäcktransport
Online Bilderservice
Reise
Termine
Preis €
E1DP27 Frühbucher Superfrühbucher
30.06.2024 - 05.07.2024 bis 31.12.2023 bis 01.11.2023
1059 € 1029 € 989 €