Neu! Garmisch - Comer See

7- 12 Teilnehmer
9800 Hm
6 Etappen
Level medium I
430 km
8 Tage
Fahrtechnik
Ausdauer
Hochalpin
Trailspaß
Oberengadiner See
Reisebeschreibung

Garmisch - Comer See

Die Tour führt von Grainau bei Garmisch-Partenkirchen über zum Teil hochalpine Pässe nach Livigno, St. Moritz und endet am Comer See. Diese Transalp bietet sportliche Herausforderungen, Strecken mit garantiertem Spaßfaktor und atemberaubende hochalpine Landschaften! Das ist alles und wenn nicht sogar mehr, als man sich auf einem Alpencross nur erträumen kann! Die alpinen Highlights reihen sich aneinander wie Perlen an einer Kette.
Die Route verläuft vorwiegend auf befestigten und unbefestigten Radwegen sowie Nebenstraßen. Konditionell fordernde Anstiege in alpiner Umgebung werden oft durch fahrtechnisch anspruchsvolle Abfahrten belohnt. Auch Singletrails (S0 - S2) mit Wurzeln und Stufen, steile Schotterwege in Auf- und Abfahrten sowie kurze Schiebepassagen gehören zu dieser Transalp dazu. Sicherheit und Vertrauen im Umgang mit dem E-Bike sind Voraussetzung. Etappenlängen bis zu 100 Kilometer, einzelne Anstiege mit mehr als 1.000 Höhenmeter und Etappen von mehr als 2.000 Höhenmeter erfordern trotz Unterstützung durch den E-Antrieb eine gewissenhafte sportliche Vorbereitung. Dein E-Bike sollte in einem technisch einwandfreien Zustand sein. Ein Bike-Check in einer Werkstatt deines Vertrauens vor der Reise ist empfehlenswert. Für diese Tour empfehlen wir ein Fully mit geländetauglicher Mountainbike-Bereifung.
Hochalpine Übergänge mit flowigen Trails und super Panorama. Hochgebirgslandschaften und Annapurna-Feeling zum schwindlig werden: Zugspitzarena, Grenzkamm zwischen Ischgl und Samnaun, Schweizer Nationalpark, Bike-Eldorado Livigno, die vergletscherten Gipfel des Bernina-Massivs mit dem Piz Bernina als einzigen 4.000er der Ostalpen, die Oberengadiner Seen bei St. Moritz, das ursprüngliche Bergell und schließlich das Sehnsuchtsziel Comer See.
Von Grainau bei Garmisch-Partenkirchen radeln wir zunächst durch die Tiroler Zugspitzregion mit ihren malerischen Bergseen, wie Plansee und Heiterwanger See. Über das Marienbergjoch geht es weiter ins Inntal bis nach Landeck. Weiter ins Paznauntal Richtung Ischgl und auf alten Schmugglerwegen entlang des Grenzkamms in die Schweiz. Über abgelegene hochalpine Pässe gelangen wir nach Livigno. Mit Gletscherblick und auf epischen Trails erreichen wir St. Moritz und die Oberengadiner Seen, bevor wir durch das ursprüngliche Bergell nach Italien und an den Comer See gelangen.
Das eRoadbook zur Reise findest Du in unserem Online Shop.
Gleich hier bestellen.
Das Buch zur Reise findest Du in unserem Online Shop.
Gleich hier bestellen.
Details & Etappen
17 Uhr: Treffen zum gemeinsamen Abendessen in Grainau bei Garmisch. Kennenlernen, Bike-Check, Mietbikes anpassen. Besprechung der Gesamttour anhand von Karten.
Von Grainau starten wir entlang der Loisach Richtung Tirol. Auf Schotterwegen gelangen wir durch das abgelegene und wilde Neidernachtal zum malerischen Plansee. Ein toller abwechslungsreicher Weg führt uns mit fantastischen Blicken auf die Zugspitze bis nach Biberwier. Über das Marienbergjoch gelangen wir nach Nassereith. Ein Flowtrail am Ende der Abfahrt macht Lust auf mehr! Gemütlich rollen wir auf den Spuren der Römer entlang der Via Claudia nach Imst.
Wir starten von Imst auf wunderschönen Waldwegen und Singletrails dem Jakobsweg folgend Richtung Landeck. Vorbei an der Kronburg, die oberhalb vom Inntal thront, gelangen wir über den Starkenberger Höhenweg, vorbei am Tramser Weiher nach Landeck. Wir kurbeln mit tollen Blicken auf die Lechtaler Alpen und die Verwallgruppe am Fuße der Samnaungruppe Richtung Paznauntal. Ein Singletrail, der entlang der steilen Bergflanken durch den Wald verläuft, führt uns schließlich nach See im Paznaun. Die letzten Kilometer folgen wir in einem ständigen Auf und Ab dem abwechslungsreichen Talweg bis nach Ischgl.
Mit Gondel und Sessellift fahren wir hinauf auf das Idjoch und staunen über das hochalpine Panorama. Die letzten 120 Höhenmeter bis auf die Greitspitz (2872 m) fordern trotz Motor im steilen Gelände gute Beherrschung des E-Bikes oder die Schiebehilfe am Rad. Auf dem spektakulären Grenzkammtrail fahren wir entlang der Grenze zwischen Österreich und der Schweiz bis zum Salaaser Kopf. Aus den alten Schmugglerwegen sind wunderbare Flowtrails entstanden. Fast 800 Tiefenmeter führen die Singletrails durch die eindrucksvolle Berglandschaft. Über eine Schotterstraße erreichen wir schließlich den Samnauner Weiler Laret. Nach einem Abstecher in das Zanderstal folgen wir der eindrucksvoll angelegten Straße von Spisser Mühle bis nach Martina im Inntal. Die wunderschönen Seitentäler im Engadin sind ein absolutes Highlight. Über Vna fahren wir in das abgelegene Val Sinestra,
Von Scuol aus fahren wir durch die eindrucksvolle Clemgia Schlucht am Rande des Schweizer Nationalpark nach S-charl und wähnen uns schon beinahe in Kanada. So weit, mächtig und einsam scheint die Landschaft. Wunderschöne Almenwegen und Singletrails führen uns über den Pass da Costainas. Nach unserer ersten Abfahrt erreichen wir das Val Müstair und genießen die tollen Blicke auf den Ortler. Gestärkt mit regionalen Spezialitäten und vollem Akku erwartet und ein traumhafter Streckenabschnitt. Wir fahren hinauf zum Döss Radond und folgen den Singletrails durch das unberührte Val Mora – ein absoluter Alpencross Klassiker. Der letzte Anstieg führt uns von den Stauseen im Val di Fraéle über den Alpisella Pass nach Livigno.
Livigno ist Mountainbiken! Das konnten wir schon am Vortag feststellen. Heute biken wir über perfekt angelegte Trails mit Hochgebirgs-Panorama Richtung Bernina-Pass. Am Forcola di Livigno haben wir uns die erste Pause verdient, bevor es mit den Gletschern des Bernina-Massivs im Blick über die Schweizer Grenze geht. Tolle Singletrails bringen uns nach Pontresina. Die letzten Kilometer entlang der Oberengadiner Seen rollen wir gemütlich aus und wagen zum krönenden Abschluss der Tour vielleicht noch einen beherzten Sprung in die klaren Fluten!
Ein erster Anstieg führt uns hinauf ins malerische Val Vex. In einem welligen Auf und Ab folgen wir den Trails und Schotterwegen durch die Almwiesen und Nadelwälder, das eindrucksvolle Panorama der Oberengadiner Seen und der Albula Alpen im Blick. Wir erreichen den Malojapass und starten in das Finale unserer Transalp Tour. Durch das beschauliche Bergell fahren wir umgeben von steilen und eleganten Granitbergen durch historische Ortschaften nach Italien. Nach einem leckeren Eis in der Fußgängerzone von Chiavennna sind es nur noch wenige Kilometer bis zu unserem Ziel am Comer See.
Nach dem Frühstück Rücktransfer nach Grainau bei Garmisch.
Leistungen, Termine & Preise
Selbstanreise nach Grainau bei Garmisch.
7 x HP im DZ in guten und gepflegten Hotels/Pensionen, z.T. mit Sauna und Pool
Tourenführung (Guide)
Gepäcktransport
Rücktransfer
Online Bilderservice
Reise
Termine
Preis €
E2GC26 Frühbucher Superfrühbucher
24.06.2023 - 01.07.2023 bis 31.12.2022 bis 01.11.2022
1509 € 1479 € 1439 €
E2GC29 Frühbucher Superfrühbucher
15.07.2023 - 22.07.2023 bis 31.12.2022 bis 01.11.2022
1509 € 1479 € 1439 €
E2GC35 Frühbucher Superfrühbucher
26.08.2023 - 02.09.2023 bis 31.12.2022 bis 01.11.2022
1489 € 1459 € 1419 €