Garmisch - Gardasee

7- 12 Teilnehmer
8950 Hm
5 Etappen
Level medium I
415 km
7 Tage
Fahrtechnik
Ausdauer
Hochalpin
Die sagenhafte Uina-Schlucht.
Der Molveno See am Fuße der Brentadolomiten.
Durch alte Panzersperren über den Plamorter Boden.
Auf Trails hoch über dem Gardasee.
Trailspaß pur.
Spektakuläre Pfade: Der Dolomiti di Brenta Trek.
Über Stock und Stein.
Bitte lächeln!
Ein Stärkung muss auch mal sein!
Startfoto in Garmisch - gleich geht's los!
Erste Station: Der Eibsee bei Grainau.
Hier oben macht Biken Spaß!
Reisebeschreibung

Garmisch - Gardasee

Auf fünf Etappen mit insgesamt ca. 415 km und ca. 8950 hm von Grainau bei Garmisch an den Gardasee: Eine gut geeignete Transalp für Fortgeschrittene.
Eine sehr gute Kondition und eine gute Bikebeherrschung sind Voraussetzung. Mit vereinzelten Schiebepassagen muss gerechnet werden.
Landschaftlich punktet die Tour mit Blicken auf das Zugspitzmassiv, den Reschensee, das Ortlermassiv, die vinschgauer Apfelplantagen, auf die Brentadolomiten und auf die Dolomiten. Wunderschön sind auch der Plamorter Boden und das Val di Non. Außderdem wird euch der ein oder andere Trail ein Lächeln ins Gesicht zaubern.
Von Grainau bei Garmisch-Partenkirchen geht es im Schatten der Zugspitze vorüber am Eibsee nach Ehrwald und übers Marienbergjoch nach Nassereith und Imst im Inntal. Über den Jakobsweg und die Fließer Platte führt die Route ins Oberinntal und weiter nach Nauders. Durch die Uina-Schlucht und am Reschensee entlang verläuft sie nach Glurns und durch die Obstplantagen und versteckte Singletrails nach Meran. Über den Gampenpass geht es nach Coredo und schließlich am Fuße der Brentadolomiten auf spektakulären Trails weiter Richtung Gardasee. Eine geniale Abfahrt führt direkt in den Hafen von Riva del Garda.
Das Buch zur Reise findest Du in unserem Online Shop.
Gleich hier bestellen.
Details & Etappen
17 Uhr Treffen in Grainau bei Garmisch zum Kennenlernen, Bike-Check, zur Anpassung der Mietbikes und zum Abendessen. Besprechung der Gesamttour anhand von Karten.
Von Grainau startet ihr zum malerisch gelegenen Eibsee am Fuße der Zugspitze. Es geht weiter aufwärts zur Hochthörlehütte nach Tirol. Tolle Trails und Speed-Asphalt führen nach Ehrwald. In einem schönen Auf und Ab biken wir auf dem Panoramaweg nach Biberwier und über das Marienbergjoch weiter nach Nassereith. Ein toller Singletrail zum Abschluss der Abfahrt macht Lust auf mehr! Auf den Spuren der alten Römerstraße Via Claudia Augusta rollt ihr schließlich ins Gurgltal bei Imst.
Wir folgen dem Tiroler Jakobsweg zur sehr schön gelegenen Kronburg. Von hier bringt euch ein lässiger Trail nach Landeck. Nach dem Anstieg zur Fließer Platte geht es auf flowigen Trails mit schönem Panorama zurück ins Inntal. Entlang des Transalp-Klassikers Via Claudia fahrt ihr bis zur schweizer Grenze. Eine kernige Auffahrt führt euch zum Tagesabschluss an einen wunderschönen Moorsee, der Trail-Downhill nach Nauders ist absolute Spitzenklasse, hier können wir "Flow-Garantie" geben!
Bei optimalen Bedingungen und einer passenden Gruppenzusammensetzung solltet ihr euch die Gelegenheit nicht entgehen lassen den Umweg über die Uina-Schlucht und die Sesvenna-Hochebene zu machen. Bei weniger guten Bedingungen wartet folgende Tour auf euch: Zuerst schraubt ihr euch 800 Höhenmeter hinauf zum Plamorter Boden und genießt eine gigantischen Aussicht auf den Ortler und Reschenpass. Es folgt ein super Downhill auf den neuen Drei-Länder-Trails zum Reschensee, der erste italienische Cappuccino im mittelalterlichen Glurns und schließlich feinste Singletrails abseits der Apfelplantagen durchs Obere Vinschgau. Das mediterrane Meran erwartet euch am Schluss mit einem leckerem italienischen Eis!
Von Meran aus fahrt ihr entlang der Obstplantagen Richtung Bozen. Auf dem alten Mühlenweg geht es auf Wald- und Schotterwegen hinauf zum Gampenpass. Über eine schöne Forststraßenabfahrt kommt ihr an spektakulären Schluchten und herrlichen Wasserfällen vorbei ins Val di Non. Ein weiteres Highlight dieser Etappe ist der Trail in ein kleines abgelegenes Einsiedlertal. Es folgt ein kurzer Anstieg zu zwei schön gelegenen Seen nahe Coredo. Das schön gelegene Wellness-Hotel mit Brenta-Panoramablick bietet neben der erstklassigen italienischen Küche am Abend zahlreiche Wellnessangebote. Damit sind wir bestens vorbereitet für die finale Etappe am Freitag!
Zum Abschluss zaubern wir noch eine Feinschmecker-Etappe aus Ärmel. Sie führt auf tollen Trails vorbei an den traumhaften Brentadolomiten. Oberhalb des Lago di Molveno scheinen die Brenta-Gipfel zum Greifen nahe. Von Ponte Arche geht es noch einmal moderat ansteigend zum Passo Ballino und zum karibisch-blauen Tenno-See. Ein letzter kurzer Uphill und dann auf einem schönen, gut fahrbaren Trail mehr oder weniger direkt an den See. Der Ausblick auf den Lago di Garda ist sagenhaft. Nur noch wenige Meter trennen uns vom Sprung ins kühle Nass!
Nach dem Frühstück Rücktransfer nach Grainau.
Leistungen, Termine & Preise
Selbstanreise nach Grainau.
6 x ÜF im DZ in guten und gepflegten Hotels/Pensionen, z.T. mit Sauna und Pool
5 x HP
Tourenführung (Guide)
Gepäcktransport
Begleitfahrzeug
Rücktransfer
Online Bilderservice
Reise
Termine
Preis €
M2GG13 Frühbucher Superfrühbucher
05.08.2018 - 11.08.2018 bis 31.12.2017 bis 01.11.2017
1069 € 1039 € 999 €
M2GG16 Frühbucher Superfrühbucher
26.08.2018 - 01.09.2018 bis 31.12.2017 bis 01.11.2017
1069 € 1039 € 999 €
M2GG6 Frühbucher Superfrühbucher
16.06.2019 - 22.06.2019 bis 31.12.2018 bis 01.11.2018
1049 € 1019 € 979 €
M2GG7 Frühbucher Superfrühbucher
23.06.2019 - 29.06.2019 bis 31.12.2018 bis 01.11.2018
1049 € 1019 € 979 €