Garmisch - Meran

2- 7 Teilnehmer
3300 Hm
3 Etappen
Level light I
225 km
5 Tage
Fahrtechnik
Ausdauer
Hochalpin
Entspannung muss sein!
Reisebeschreibung

Garmisch - Meran

Deine erste Transalp: Diese Tour ist optimal für sportliche E-Mountainbiker, die regelmäßig Rad fahren und die Kombination aus Erlebnis Alpencross und Genuss suchen. In drei Etappen mit insgesamt circa 225 Kilometern und circa 4.400 Höhenmetern überqueren wir den Alpenhauptkamm vom Zugspitzdorf Grainau bei Garmisch nach Meran. Ausgestattet mit Kartenausschnitten, Roadbooks und Hinweisen auf touristische Highlights, radelt ihr in Eigenregie über die Alpen. Wir übernehmen die Reiseorganisation. Zu eurer eigenen Sicherheit könnt ihr euch ab zwei Personen zu einer individuellen Transalp anmelden.
Du bist routinierter E-Mountainbiker und machst in deiner Freizeit regelmäßig Touren abseits befestigter Straßen. Auch wenn die sportlichen Anforderungen an die einzelnen Tagesetappen moderat sind, ist eine gute Vorbereitung auf diese Reise sehr empfehlenswert, um drei Tage in Folge im Sattel zu verbringen. Die Route verläuft vorwiegend auf befestigten und unbefestigten Radwegen sowie Nebenstraßen. Auch einfache Singletrails (S0 - S1) mit Wurzeln und kleinen Stufen, steile Schotterwege in Auf- und Abfahrten sowie kurze Schiebepassagen gehören zu dieser Transalp dazu. Sicherheit und Vertrauen im Umgang mit dem E-Bike sind Voraussetzung. Etappenlängen bis zu 100 Kilometer und Anstiege bis 1.200 Höhenmeter erfordern trotz Unterstützung durch den E-Antrieb eine gute Grundkondition. Dein E-Bike sollte in einem technisch einwandfreien Zustand sein. Ein Bike-Check in einer Werkstatt deines Vertrauens vor der Tour ist empfehlenswert. Die Route ist auch für E-Bike Hardtails geeignet. Ein vollgefedertes E-Bike bietet natürlich mehr Komfort und Fahrsicherheit. Für diese Tour sind geländetaugliche MTB-Stollenreifen obligatorisch. Von Gepäckträgern raten wir bei dieser Tour ab.
Landschaftsfans genießen den Blick auf das Zugspitzmassiv und den Reschensee, während Kulturinteressierte ihre Kameras am Schloss Fernstein, im mittelalterlichen Glurns, am Plamorter Boden oder im mediterranen Meran zücken. Für den großen und kleinen Hunger ist auf der Reise von Speck, Käse und Schlutzkrapfen zu Pizza, Pasta und Tiramisu natürlich auch gesorgt.
Über den Eibsee und die Hochtörlen Hütte gelangt ihr nach Ehrwald. Von dort geht es über den Fernpass nach Nassereith und weiter nach Imst. Am Inn entlang führt euch die Via Claudia über Landeck, Prutz und Pfunds zur schweizer Grenze nach Martina. Über den Reschenpass erreicht ihr Italien und den Reschensee mit seinem versunkenen Turm. Durch die Apfelplantagen rollt ihr nach Meran.
Das eRoadbook zur Reise findest Du in unserem Online Shop.
Gleich hier bestellen.
Das Buch zur Reise findest Du in unserem Online Shop.
Gleich hier bestellen.
Details & Etappen
Selbstanreise nach Grainau bei Garmisch, Check-In, Abendessen.
Der erste Tag beginnt mit einem Anstieg zum ersten Highlight, dem Eibsee. Weiter bergauf gelangt ihr zur Hochtörlen Hütte. Über ein kurvenreiches Sträßchen rollt ihr nach Ehrwald, von wo aus ihr durch einen Lärchenwald und vorbei am Weißensee zum Fernpass gelangt. Über die Via Claudia Augusta geht es vorbei am Fernsteinsee und über Nassereith nach Imst.
Heute startet ihr entspannt auf dem Inntalradweg über Mils und Zams bis Landeck. Eingeradelt geht es von dort knackig bergauf zur Fließer Platte, wo ihr alte Wagenspuren der Römer bewundern könnt. Etwas weiter habt ihr eine grandiose Aussicht ins Inntal. Ein schöner Trail bringt euch nach Fließ und wieder zum Inn zurück, welchem ihr über Prutz und Pfunds bis nach Martina folgt. Von dort gilt es, die elf Kehren der Norbertshöhe zu bezwingen, bevor es gemütlich bergab nach Nauders geht.
Nur noch ein kurzes Stück zum Reschenpass und schon seid ihr in Italien. Am Reschensee lohnt sich ein Fotostopp am versunkenen Kirchturm von Alt-Graun. Eine schöne Abfahrt bringt euch schnell ins sonnige Vinschgau. Auf dem Etschtalradweg gelangt ihr in das mittelalterliche Städtchen Glurns, welches zu einem Kaffeestopp einlädt. Durch scheinbar niemals endende Apfelplantagen geht es tendenziell bergab vorbei an Reinhold Messners Schloss Juval bei Naturns bis zum Meraner Stuhl. Von hier habt ihr einen wunderbaren Blick auf Meran und es trennen euch nur noch sieben Serpentinen bergab von Meran.
Nach dem Frühstück Rücktransfer nach Grainau bei Garmisch.
Leistungen, Termine & Preise
Selbstanreise nach Grainau bei Garmisch.
4 x HP im DZ in guten und gepflegten Hotels/Pensionen, z.T. mit Sauna und Pool
Gepäcktransport
Buch mit Tourenbeschreibung und GPS-Tracks
Rücktransfer
Reise
Termine
Preis €
I1GM19 Frühbucher Superfrühbucher
10.05.2023 - 14.05.2023 bis 31.12.2022 bis 01.11.2022
739 € 709 € 669 €
I1GM20 Frühbucher Superfrühbucher
17.05.2023 - 21.05.2023 bis 31.12.2022 bis 01.11.2022
739 € 709 € 669 €
I1GM22 Frühbucher Superfrühbucher
31.05.2023 - 04.06.2023 bis 31.12.2022 bis 01.11.2022
739 € 709 € 669 €
I1GM23 Frühbucher Superfrühbucher
07.06.2023 - 11.06.2023 bis 31.12.2022 bis 01.11.2022
739 € 709 € 669 €
I1GM24 Frühbucher Superfrühbucher
14.06.2023 - 18.06.2023 bis 31.12.2022 bis 01.11.2022
739 € 709 € 669 €
I1GM27 Frühbucher Superfrühbucher
05.07.2023 - 09.07.2023 bis 31.12.2022 bis 01.11.2022
739 € 709 € 669 €
I1GM29 Frühbucher Superfrühbucher
19.07.2023 - 23.07.2023 bis 31.12.2022 bis 01.11.2022
739 € 709 € 669 €
I1GM31 Frühbucher Superfrühbucher
02.08.2023 - 06.08.2023 bis 31.12.2022 bis 01.11.2022
769 € 739 € 699 €
I1GM34 Frühbucher Superfrühbucher
23.08.2023 - 27.08.2023 bis 31.12.2022 bis 01.11.2022
769 € 739 € 699 €
I1GM35 Frühbucher Superfrühbucher
30.08.2023 - 03.09.2023 bis 31.12.2022 bis 01.11.2022
769 € 739 € 699 €
I1GM36 Frühbucher Superfrühbucher
06.09.2023 - 10.09.2023 bis 31.12.2022 bis 01.11.2022
739 € 709 € 669 €