Route des Grandes Alpes

7- 14 Teilnehmer
16550 Hm
7 Etappen
Level medium I
680 km
9 Tage
Ausdauer
Hochalpin
Route des Grandes Alpes.
Am Col de Galibier.
Purer Rennradspaß.
Col du Télégraphe.
Reichlich Verpflegung.
Der Col du Galibier.
Herrlicher Asphalt.
Duftender Lavendel.
Reisebeschreibung

Route des Grandes Alpes

Auf sieben Etappen mit insgesamt ca. 680 km und ca. 16550 hm über 10 berühmte Pässe der Tour de France von Genf zur Côte d'Azur: Höhenrausch pur auf der Route des Grandes Alpes! Gespickt mit zahlreichen Gänsehautmomenten in hochalpiner Umgebung richtet sich diese anspruchsvolle Tour an konditionsstarke Rennradler.
Sitzfleisch für sieben Etappen und Kondition für bis zu 2800 Höhenmeter am Tag sind Grundvoraussetzung für diese Tour. Durchhaltevermögen für lange, steile Anstiege und Konzentrationsvermögen für ausgedehnte Abfahrten werden ebenso von euch gefordert. 2000 bis 3000 Trainingskilometer solltet ihr in den Beinen haben.
Die gesamte Strecke auf den Spuren der Tour de France verläuft größtenteils auf verkehrsarmen Straßen und ist ein einziges Highlight: Ein Pass folgt dem anderen, eine atemberaubende Aussicht der anderen. Der Cormet de Roseland mit seinem türkisen Stausee, der Col de la Bonette mit seinem spektakulär - abwechslungsreichen Verlauf und der 60 km langen Abfahrt und der Col Saint Martin mit der in den Fels gebauten Passstraße stellen sicher einige der Höhenpunkte dar. Das Nonplusultra ist jedoch der weltberühmte Col du Galibier als Königsetappe. Drei der fünf höchsten Alpenpässe werden überwunden, darunter auch der Col d'Iséran als höchster Alpenpass überhaupt! Auch die Abfahrt zur Côte d'Azur kann sich sehen lassen!
Die Tour startet in Archamps und führt über den Col de Colomiére nach St-Jean-de-Sixt. Von dort verläuft die Route über den Cormet de Roselend bis Séez und von dort weiter über den Col de l'Iséran nach Aussois. Anschließend nehmen wir den Col du Galibier, den Col de Vars und den Col de la Bonette nach Saint-Sauveur-de-Tinnee. Zur Côte d'Azur geht es dann über den Col Saint Martin zu unserem Tourenziel Menton.
Details & Etappen
19 Uhr: Treffen in Archamps zum Abendessen, Kennenlernen und Bike-Check. Besprechung der Gesamttour anhand von Karten.
Zum Einrollen starten wir heute über den Col de Saxel und den Col de Plaine-Joux auf teils schmalen Straßen in die Savoyer Alpen und werden hier bereits mit Hochgebirgsfeeling belohnt. Weiter geht es durch spektakuläre Schluchten Richtung Col de Colombiére, der uns gegen Ende immer knackiger ansteigend ganz schön fordern wird, bis wir den höchsten Punkt auf 1613 m erreichen. Dieser Hochgebirgspass lässt nur erahnen, was beispielsweise mit dem Col de Galibier noch auf uns wartet! Unser Ziel befindet sich heute in dem kleinen, beschaulichen Örtchen St-Jean-de-Sixt.
Unsere ersten Anstiege zum Col de Aravis und zum Col de Saises werden begleitet von atemberaubender Sicht auf das Mont Blanc Massiv. Über Hauteluce nehmen wir die Abfahrt über eine schöne Nebenstraße zu unserem nächsten Anstieg, dem Cormet de Roselend. Steigungen im zweistelligen Bereich lassen die Oberschenkel brennen, aber der geniale Blick, der sich über eine Mondlandschaft und einen See erstreckt, lassen uns schnell über die Strapazen hinwegsehen. Eine abwechslungsreiche Abfahrt bringt uns nach Séez.
Heute wartet der Col de l'Iséran mit einer Höhe von 2764 m und hochalpiner Idylle auf uns. Der Anstieg birgt zwar keine steilen Rampen, erfordert aber aufgrund seiner Länge Durchhaltevermögen. Vorbei an einem Stausee gelangen wir zu einem Tunnel, der uns direkt in die hochalpinen Landschaften des Val d'Isere ausspuckt. Auf unserer flowigen Abfahrt vom Col de l'Iséran saugen wir die Eindrücke von Gletschern und Hochgebirge auf und lassen uns im Tal angekommen von den heutigen Impressionen die letzten Höhenmeter nach Aussois tragen.
Alleine der Name "Col du Galibier", des fünfthöchsten asphaltierten Alpenpasses, sorgt bei Rennradfans für Herzklopfen! Diesen berühmtberüchtigten Pass, den Mythos der Tour de France, werden wir uns heute vornehmen. Dazu müssen wir zunächst den kleinen Bruder des Col de Galibier, den Col du Télégraphe, überwinden. Danach liegt die Nordrampe des Galibier mit einer Länge von ca. 20 km und 1250 hm vor uns. Jetzt heißt es beißen bis sich am Scheitelpunkt eine alpine Mondlandschaft mit Ausblick auf den Mont Blanc und die südlichen Viertausender der Alpen eröffnet. Die Abfahrt haben wir uns heute mehr als verdient.
Heute kurbeln wir durch Wälder mit grandioser Aussicht auf spektakulär-schroffe Berggipfel zur Passhöhe des Col de l'Izoard. Unsere Abfahrt mit kurzem Gegenanstieg zieht sich durch Geröllwüsten und eine eindrucksvolle Schlucht Richtung Guillestre. Das erste Drittel zum zweiten Pass des Tages, zum Col de Vars, wird noch einmal knackig, danach geht es entspannter bis auf 2019 m weiter. Auf der Abfahrt können wir uns rollen und die Landschaft an uns vorüberrauschen lassen.
Abwechslungsreiche Höhenmeter und Kilometer ohne Ende, Flachstücke zum Ausruhen, Ausblicke zum Stehenbleiben und Staunen und eine knackige Steigung auf dem letzten Kilometer erwarten uns heute am Col de la Bonette auf sage und schreibe 2803 m. Oben angekommen werden mit einer 60 km langen Abfahrt kühnste Rennradträume wahr. Schluchten entlang der Tinée führen uns zum vergleichsweise einfach zu fahrenden Col Saint Martin, der uns nochmal mit traumhaften Aussichten ins Vésubie-Tal kurz vor dem Ziel belohnt.
Mit dem Col de Turini steht heute nochmal ein echtes Highlight auf dem Programm: Die teils in den Fels gebaute Passstraße schlängelt sich Serpentine für Serpentine nach oben und lässt immer mal wieder einen tollen Ausblick zu. Der Col de la Madone stellt die letzte Hürde dar. Anschließend liegt eine gigantische Abfahrt mit ersten Blicken auf das Meer und Nizza vor uns, während die schmaler werdende Straße noch einmal gute Konzentration erfordert. Das Anstoßen und Feiern haben wir uns mehr als verdient!
Nach dem Frühstück Rückshuttle nach Archamps.
Leistungen, Termine & Preise
Selbstanreise nach Archamps bei Genf.
8 x ÜF im DZ in guten und gepflegten Hotels/Pensionen, z.T. mit Sauna und Pool
5 x HP
Tourenführung (Guide)
Gepäcktransport
Begleitfahrzeug
Online Bilderservice
Rücktransfer
Reise
Termine
Preis €
R2GA1 Frühbucher Superfrühbucher
06.07.2019 - 14.07.2019 bis 31.12.2018 bis 02.11.2018
1499 € 1469 € 1429 €