Garmisch - Meran

7- 12 Teilnehmer
4400 Hm
3 Etappen
Level light I
225 km
5 Tage
Fahrtechnik
Ausdauer
Hochalpin
Reisebeschreibung

Garmisch - Meran

Auf drei Etappen mit insgesamt ca. 225 km und ca. 4400 hm von Grainau bei Garmisch nach Meran: Eine sehr gute Transalp für leicht fortgeschrittene E-Biker, die einen Kurztrip bevorzugen.
Einsteiger-Transalp, die hauptsächlich auf markierten Radwanderrouten verläuft. Eine gewisse Grundlagenausdauer ist Voraussetzung für die konditionell anspruchsvolleren Etappen und eine grundlegende E-Bike-Beherrschung ist auf leichten Trailvarianten von Vorteil.
Landschaftsfans genießen den Blick auf das Zugspitzmassiv, von der Fließer Platte, auf den Reschensee und auf die unzähligen, vinschgauer Apfelplantagen. Kulturinteressierte zücken ihre Kameras am Schloss Fernstein, auf dem Plamorter Boden, am versunkenen Turm des Reschensees, im mittelalterlichen Glurns und im mediterranen Meran. Auch der kulinarische Genuss soll auf dieser Tour nicht zu kurz kommen, von Speck, Käse und Schlutzkrapfen zu Pizza, Pasta und Tiramisu ist für jeden was dabei.
Über den Eibsee und die Hochtörlehütte gelangt ihr nach Ehrwald. Von dort geht es über den Fernpass nach Nassereith und weiter nach Imst. Am Inn entlang führt euch die Via Claudia Augusta über Landeck, Prutz und Pfunds zur schweizer Grenze nach Martina. Über den Plamorter Boden erreicht ihr Italien und den Reschensee mit seinem versunkenen Turm. Durch die vinschgauer Apfelplantagen rollt ihr nach Meran.
Das Buch zur Reise findest Du in unserem Online Shop.
Gleich hier bestellen.
Details & Etappen
17 Uhr Treffen in Grainau bei Garmisch zum Kennenlernen, zum Bike-Check, zur Anpassung der Mietbikes und zum Abendessen. Besprechung der Gesamttour anhand von Karten.
Der erste Tag beginnt mit einem Anstieg zum ersten Highlight, dem Eibsee. Weiter bergauf gelangt ihr zur Hochthörlehütte. Über ein kurvenreiches Sträßchen rollt ihr nach Ehrwald, von wo aus ihr durch einen Lärchenwald und vorbei am Weissensee zum Fernpass gelangt. Über die Via Claudia Augusta geht es vorbei am Fernsteinsee und über Nassereith nach Imst.
Heute startet ihr entspannt auf dem Inntalradweg über Mils und Zams bis Landeck. Eingeradelt geht es von dort knackig bergauf bis zur Fließer Platte, wo ihr alte Wagenspuren der Römer bewundern könnt. Etwas weiter habt ihr eine grandiose Aussicht ins Inntal. Ein schöner Trail bringt euch nach Fließ und wieder zum Inn zurück, welchem ihr über Prutz und Pfunds bis nach Martina folgt. Von dort gilt es, die 11 Kehren bis zur Norbertshöhe zu bezwingen, bevor es gemütlich bergab nach Nauders geht.
Ihr startet euren Tag kurz hinter Nauders mit dem Anstieg zum Plamorter Boden. Unter euch glänzt der Reschensee und auch der Ortler zeigt sich von seiner schönsten Seite. Auf Trails geht es runter zum Reschensee und dem versunkenen Kirchturm von Alt-Graun. Ganz entspannt rollt ihr am Reschensee vorbei und stetig bergab bis nach Glurns. In dem mittelalterlichen Städtchen könnt ihr euch den ersten italienischen Cappuccino gönnen! Falls euch die Kilometer endlos erscheinen gibt es ein paar Tipps für Trailvarianten, die ihr mit wenig Aufwand einbauen könnt. Am Abend lasst ihr dann die Sektkorken in Meran knallen. Die perfekte Kulisse, um eine Transalp zu feiern!
Nach dem Frühstück Rücktransfer nach Grainau bei Garmisch.
Leistungen, Termine & Preise
Selbstanreise nach Grainau bei Garmisch.
4 x ÜF im DZ in guten und gepflegten Hotels/Pensionen, z.T. mit Sauna und Pool
3 x HP
Tourenführung (Guide)
Gepäcktransport
Begleitfahrzeug
Rücktransfer
Online Bilderservice
Reise
Termine
Preis €
E1GM2 Frühbucher Superfrühbucher
25.07.2018 - 29.07.2018 bis 31.12.2017 bis 01.11.2017
589 € 559 € 519 €
E1GM3 Frühbucher Superfrühbucher
05.09.2018 - 09.09.2018 bis 31.12.2017 bis 01.11.2017
589 € 559 € 519 €
E1GM1 Frühbucher Superfrühbucher
22.05.2019 - 26.05.2019 bis 31.12.2018 bis 01.11.2018
599 € 569 € 529 €