Tegernsee - Gardasee

7- 12 Teilnehmer
6150 Hm
6 Etappen
Level light I
375 km
8 Tage
Fahrtechnik
Ausdauer
Hochalpin
Sprung in den Gardasee
Blick auf den Schlegeisspeicher.
Einfach lecker!
Geschafft! Die Transalp wird mit einem Sprung in den Gardasee gefeiert.
Südtiroler Spezialitäten
Traumhafte Wasserfälle
Reisebeschreibung

Tegernsee - Gardasee

Auf sechs Etappen mit insgesamt ca. 375 Kilometern und ca. 6150 Höhenmetern vom Tegernsee an den Gardasee: Eine gut geeignete Transalp für leicht fortgeschrittene E-Biker.
Einsteiger-Transalp, die hauptsächlich auf markierten Radwanderrouten verläuft. Eine gute Grundlagenausdauer für 800 Höhenmeter Anstieg im ECO Modus ist Voraussetzung und eine grundlegenede Bikebeherrschung ist auf leichten Trailvarianten von Vorteil. Die Tour ist für Trekkingräder nicht geeignet. Sie ist für E-MTBs (Hardtail oder Fully) mit 500 Wh Akku ausgelegt.
Hier ist für jeden was dabei! Landschaftsfans genießen traumhafte Singeltrailauf- und abfahrten, den Blick auf das Granzkammgebiet am Pfitscher Joch, die Weinanbaugebiete Südtirols sowie den Kalterer See und den Gardasee. Kulturinteressierte erfreuen sich am Zwölffingerturm in Sterzing und den Laubengassen in Bozen. Kulinarisch wird diese Tour begleitet von Kaiserschmarren, südtiroler Schluzkrapfen und italenischer Pizza!
Die Tour startet am Ufer des Tegernsees. Von hier führt sie euch durch wunderschöne Natur ins Inntal und weiter ins Zillertal. Über das Pfitscher Joch geht es in das idylische Städchen Sterzing und durch das Isacktal weiter nach Brixen und Bozen. Über die Montiggler Seen und den Kalterersee gelangt ihr ins Etschtal und nach Trento. Von Trento führt die Route schließlich knapp am Monte Bondone vorbei an den Gardasee.
Das eRoadbook zur Reise findest Du in unserem Online Shop.
Gleich hier bestellen.
Das Buch zur Reise findest Du in unserem Online Shop.
Gleich hier bestellen.
Details & Etappen
17 Uhr Treffen Tegernsee zum Kennenlernen, Bike-Check, zur Anpassung der Mietbikes und zum Abendessen. Besprechung der Gesamttour anhand von Karten.
Durch die Brandenberger Ache am Kaiserhaus vorbei geht es nach Brixlegg. In Rattenberg, einem kleinen Städtchen, können wir einen Kaffee trinken, um dann die letzten Kilometer entlang der Ziller nach Stumm zu fahren.
Die Route bringt uns durch das Zillertal bis Mayrhofen. In Mayrhofen steigen wir in die Penkenbahn und lassen uns für einen grandiosen Trailspaß auf den Penken rauf bringen. Auf abgelegenen Wegen geht es abwärts bis wir schließlich Lanersbach erreichen. Ab hier sind es nur noch ca. zwölf Kilometer bis wir nach Hintertux gelangen. Hier kommen wir zeitlich an, und habt so die Möglichkeit den Abend zu nutzen, uns mental auf die Königsetappe über das Tuxerjoch vorzubereiten.
Der Berg ruft! Heute geht es übers Tuxer Joch. Über einen Wanderpfad schlängelt ihr euch Richtung Tuxerjoch Haus. Hier wird eure Ausdauer auf den Prüfstand gestellt. Die Belohnung? Die Wahnsinnsaussicht, und natürlich eine ausgedehnte Pause um die Akkus zu laden. Eine rasante Abfahrt führt euch runter nach Steinach am Brenner. Hier steht die letzte Herausforderung des Tages bevor. Der Brennerpass! Habt ihr diesen erreicht bringt euch eine ehemalige Eisenbahnstrecke ins Zentrum von Sterzing. Hier solltet ihr unbedingt einen Kuchenstopp einlegen um euch für die letzten Kilometer nach Mühlbach zu stärken. Diese letzten Kilometer legt ihr auf einem gut ausgebauten Radweg zurück. Vorbei an der Fransensfeste geht es ins Pustertal, in die schöne Ortschaft Mühlbach.
Im Eisacktal rollt ihr vorbei am sehenswerten Brixen mit seinem wunderbaren Domplatz, wo ihr unbedingt einen Cappuccinostopp einlegen solltet um die Stadt zu erkunden. Der Aufbruch fällt schwer, aber es gibt im weiteren Etappenverlauf noch einiges zu sehen. Entlang des Eisacktals geht es teilweise auf einer alten Bahnstrecke nach Bozen mit seinen typischen Laubengassen. Vorbei an der Burg Sigmundskron fahrt ihr auf den Trails zwischen den Montiggler Seen weiter zum Kalterer See und von dort nach Auer.
Startend an einer alten Bahnstrecke fahrt ihr vorbei an einem Viadukt und durch Tunnel bergauf zum Nationalpark Trudner Horn. Von Truden kurbelt ihr auf Forststraßen zum Zisssattel und weiter in das vom Weinbau geprägte Cembratal. Durch's Tal geht es dann entspannt bis in die Hauptstadt des Trentino.
Der letzte Anstieg mit ca. 1000 Höhenmetern liegt vor uns. Danach noch etwas Konzentration für die Abfahrt und schon ist es soweit! Kollektive Freude, Fotoshooting, Eisbecher an der Seepromenande und am Abend Sektkorken knallen lassen, um die Ankunft am Gardasee zu begießen.
Nach dem Frühstück Rücktransfer an den Tegernsee.
Leistungen, Termine & Preise
Selbstanreise an den Tegernsee
7 x ÜF im DZ in guten und gepflegten Hotels/Pensionen, z.T. mit Sauna und Pool, 1 x auf der Dominikushütte in DZ oder MBZ
7 x HP
Tourenführung (Guide)
Gepäcktransport
Begleitfahrzeug
Rücktransfer
Online Bilderservice
Reise
Termine
Preis €
E1TG3 Frühbucher Superfrühbucher
06.06.2020 - 13.06.2020 bis 31.12.2019 bis 01.11.2019
1119 € 1089 € 1049 €
E1TG9 Frühbucher Superfrühbucher
18.07.2020 - 25.07.2020 bis 31.12.2019 bis 01.11.2019
1169 € 1139 € 1099 €
E1TG12 Frühbucher Superfrühbucher
08.08.2020 - 15.08.2020 bis 31.12.2019 bis 01.11.2019
1119 € 1089 € 1049 €
E1TG16 Frühbucher Superfrühbucher
05.09.2020 - 12.09.2020 bis 31.12.2019 bis 01.11.2019
1169 € 1139 € 1099 €