Zillertal - Gardasee

7- 12 Teilnehmer
7200 Hm
6 Etappen
Level light I
340 km
8 Tage
Fahrtechnik
Ausdauer
Hochalpin
Reisebeschreibung

Zillertal - Gardasee

Auf sechs Etappen mit insgesamt ca. 340 km und ca. 7200 hm von Stumm an den Gardasee: Eine gut geeignete Transalp für fortgeschrittene Einsteiger mit Bike-Erfahrung.
Eine sehr gute Grundlagenausdauer und eine grundlegenede Bikebeherrschung für steile Up- und Downhills auf Schotter sind Voraussetzung.
Euch erwarten unvergessliche Schlern-Blicke, die Hochfläche der Seiser Alm, der idyllische Molveno-See am Fuße der Brenta und eine imposante Schlucht zwischen Deutschnofen und dem Etschtal. Auch die Bergziegen unter euch kommen voll auf ihre Kosten: Ihr bezwingt das Pfitscher Joch und den Anstieg durch die Brenta zum Molveno-See.
Die Tour startet im Zillertal und verläuft über das Pfitscher Joch nach Sterzing und weiter nach Brixen. Dann zweigt sie ins Grödner Tal ab und mit der Gondel geht es auf die Seiser Alm. Begleitet vom beeindruckenden Bergpanorama des Schlern führt der Weg nach Völs. Durch den Naturpark Schlern-Rosengarten-Latemar geht es ins Eggental und von dort weiter durchs Etschtal. Der letzte längere Anstieg der Tour führt zum Molveno See. Durch das Val di Non geht es schließlich zum Gardasee.
Das Buch zur Reise findest Du in unserem Online Shop.
Gleich hier bestellen.
Details & Etappen
18 Uhr Treffen in Stumm zum Kennenlernen, Bike-Check und zum Abendessen. Besprechung der Gesamttour anhand von Karten.
Die Route bringt euch durch das Zillertal bis Mayerhofen und nimmt Kurs auf den Schlegeisspeicher. Ca. 1200 Höhenmeter auf ca. 20 km hauptsächlich auf Nebenstraßen liegen vor euch. Über Ginzling und vorbei am Gasthof Breitlahner gelangt ihr auf einen Schotterweg, der später in einen Uphill Trail übergeht und wunderschöne Ausblicke bietet. Die letzten Kilometer kurbelt ihr dann wieder auf Asphalt mit Sicht auf die gewaltige Staumauer des Speichersees. Oben angekommen lockt die Dominikushütte mit leckerem Kaiserschmarrn auf der Sonnenterasse mit idyllischem Bergpanorama.
Der Berg ruft! Heute geht es über das Pfitscher Joch, einem der bekanntesten Übergänge des Alpenhauptkamms. Über einen Wanderpfad schlängelt ihr euch Richtung Pfitscherjoch Haus. Der Weg ist nur teilweise befahrbar und beinhaltet eine kurze Tragestrecke. Nach dieser heißt es noch einmal beißen auf einem steilen Schotterweg. Die Belohnung? Die Wahnsinnsaussicht! Und natürlich die rasante Abfahrt ins Pfitschertal auf der Sonnenseite der Alpen. Ein welliges Auf und Ab bringt euch über Sterzing ins wunderschöne Brixen.
Auf dem Eisacktalradweg radelt ihr euch warm, bevor ihr über Albeins Richtung Gufidaun hoch fahrt. Hübsche und abwechslungsreiche Waldwege führen euch bis nach Lajen und weiter ins Grödner Tal. In St. Ulrich nehmt ihr die Gondel hinauf auf die Seiser Alm. Spektakuläre Panoramen begleiten euch auf dem weiteren Weg Richtung Völs.
Anfangs gemäßigt, später etwas steiler, geht es aufwärts bis zum Gasthof Schönblick. Ein Singletrail am Fuße des Naturparks Schlern belohnt euch. Über Tiers geht es ins Tal, bevor eine längere Schotterauffahrt euch zum Wieselhof führt. Ab hier könnt ihr euch über jede Menge Waldtrails freuen, bis euch der letzte schließlich in Eggen ausspuckt.
Heute kurbelt ihr zunächst bergauf bis Deutschnofen von wo eine rasante Abfahrt durch die Brantentalschlucht auf euch wartet und euch ins Etschtal bringt. Kurz ausruhen, bevor es zum letzten Anstieg hinter Mezzocorona nach Andalo geht. Eine Abfahrt später seid ihr schon am Molvenosee mitten im Brentagebirge, wo ihr den Tag entspannt am Ufer ausklingen lassen könnt.
Auf geht's zum Gardasee. Ihr startet entlang des Molvenosees mit Sicht auf die mystischen Brentadolomiten und sammelt in einem welligen Auf und Ab die letzten nennenswerten Höhenmeter bis Ranzo. Eine letzte lange Abfahrt bringt euch mit atemberaubenden Fernblicken ins Val die Sarche. Vorbei am Lago di Tobolino und durch die Steinwüste der Marocche rollt es fast wie von selbst bis zum Transalpziel. Das wird selbstverständlich mit einem Sprung in den Lago di Garda gebührend gefeiert!
Rücktransfer nach Stumm.
Leistungen, Termine & Preise
Selbstanreise nach Stumm.
7 x ÜF im DZ in guten und gepflegten Hotels/Pensionen, z.T. mit Sauna und Pool, 1 x auf der Dominikushütte im DZ oder MBZ
5 x HP
Tourenführung (Guide)
Gepäcktransport
Gepäcktransport auch auf die Dürrensteinhütte
Begleitfahrzeug
Gondeltickets
Rücktransfer
Reise
Termine
Preis €
M1ZG1 Frühbucher Superfrühbucher
22.06.2019 - 29.06.2019 bis 31.12.2018 bis 01.11.2018
1119 € 1089 € 1049 €
M1ZG2 Frühbucher Superfrühbucher
27.07.2019 - 03.08.2019 bis 31.12.2018 bis 01.11.2018
1119 € 1089 € 1049 €
M1ZG3 Frühbucher Superfrühbucher
17.08.2019 - 24.08.2019 bis 31.12.2018 bis 01.11.2018
1169 € 1139 € 1099 €