Ischgl - Comer See

7- 10 Teilnehmer
4550 Hm
4 Etappen
Level light I
290 km
6 Tage
Fahrtechnik
Ausdauer
Hochalpin
Reisebeschreibung

Ischgl - Comer See

Auf vier Etappen mit insgesamt ca. 290 km und ca. 4550 hm von Ischgl an den Comer See: Eine gut geeignete Transalp für sehr ambitionierte und fortgeschrittene E-Biker.
Eine Transalp, die euch über hochalpine Pässe und anspruchsvolle Trails führt. Eine sehr gute Ausdauer sowie eine gute E-Bike Fahrtechnik sind erforderlich, um steile Anfahrtspassagen, technische Schotterabfahrten und Singeltrailpassagen gut meistern zu können.
Hochalpine Landschaften so weit das Auge reicht! Der Grenzkamm, die 3-Länder Trails, das Val Mora, der Passo di Val Trela, die Bernina Trails, Gletscher, die Oberengadiner Seen sowie der Comer See erwarten euch. Kulinarische Highlights wie die Engadiner Nusstorte und leckere italienische Köstlichkeiten habt ihr euch nach der sportlichen Ertüchtigung wahrlich verdient.
Von Ischgl aus startet ihr mit der Seilbahn zum Grenzkamm und genießt von dort die Abfahrt ins Inntal. Von Martina aus kurbelt ihr über den Reschenpass ins Vinschgau. Ihr seid in Italien! Durch das Val Müstair geht es in den Schweizer Nationalpark bis nach Livigno. Weiter geht es über schöne Trails und mit einer atemberaubenden Szenerie zur Forcola di Livigno und hoch zum Bernina-Pass. Die Tour führt euch weiter an den Oberengadiner Seen vorbei und über den Malojapass bis an euer lang ersehntes Ziel. Den Comer See!
Details & Etappen
18 Uhr Treffen in Ischgl zum Kennenlernen, zum Bike-Check und zum Abendessen. Besprechung der Gesamttour anhand von Karten.
Von Ischgl aus startet ihr die Tour mit einer Gondelauffahrt zur Idalp. Das letzte Stück hoch zum Idjoch radelt ihr. Oben angekommen fahrt ihr entlang des Grenzkamms und lasst die atemberaubende, hochalpine Landschaft auf uns wirken. Eine schöne Abfahrt bringt uns über Samnaun ins Inntal. Von Martina aus nehmt ihr den Anstieg zum Schwarzen See in Angriff und werdet anschließend auf den Trails nach Nauders belohnt. Über den Reschenpass fahrt ihr ins Vinschgau und in das von einer Stadtmauer umgebene idyllische Glurns.
Der zweite Tag beginnt mit einem Anstieg durch das schöne Val Müstair. In Santa Maria bietet sich eine Rast an, um gestärkt und voller Energie den kommenden Anstieg zu bewältigen. Nach ca. 600 Höhenmetern gelangt ihr in das Val Mora. Eine einsame Hochebene, mit tiefblauen, abgeschiedenen Bergseen und zahlreichen Flowtrails. Murmeltiere pfeifen am Wegesrand. Wer kann dieser Alpenidylle schon widerstehen. Ein letzter, steiler Anstieg zur Alpe Trela liegt noch vor euch. Eine ausgiebige Rast mit wunderschönen Ausblicken ist hier ein absolutes Muss! Anschließend fahrt ihr noch ein kurzes Stück höher, über den Passo di Val Trela. Zum Abschluss des Tages erwartet euch ein ganz großes Abfahrtserlebnis. Die Trails führen euch direkt zur Latteria di Livigno, wo ihr euch ein hausgemachtes, italienisches Eis verdient habt!
Über lässige Trails verlasst ihr Livigno und über die Forcola di Livigno geht es zurück in die Schweiz. Weitere Uphill Trails bringen euch noch ein paar Höhenmeter hoch, dann beginnt ein grandioser Abfahrtsspaß bis Pontresina. Zwischendrin könnt ihr an der Bahnstation Morteratsch bei Kaffee und Kuchen den unvergesslich schönen Blick auf den Bernina- und den Morteratschgletscher genießen. Unweit des Cafés liegt eine sehenswerte Schaukäserei. Weiter geht’s auf schönen Wegen nach St. Moritz Bad. Die letzten Kilometer radelt ihr entlang der Oberengadiner Seen nach Silvaplana.
Nach einem gemütlichen Start Richtung Süden vorbei am glaskaren Wasser der Oberengadiner Seen macht ihr einen kurzen Abstecher zu einer urigen Alm in traumhafter Lage mit wildromatischem Bergsee. Angekommen am Malojapass verändert sich die Szenerie: Steile, elegante Berge aus Granit, ausgedehnte Wälder und kleine Dörfer prägen das Bergell, in dem die Zeit scheinbar noch langsamer läuft. Das Klima wird mediterraner, während ihr durch Kastanienwälder und urige Dörfer nach Chiavenna düst. Vielleicht gönnt ihr euch als Stärkung vor den letzten Kilometern noch ein Eis oder ihr radelt direkt weiter zum lang ersehnten Transalpziel. So oder so: Am Comer See heißt es Anstoßen auf die vollbrachte Alpenüberquerung.
Nach dem Frühstück Rücktransfer nach Ischgl.
Leistungen, Termine & Preise
Selbstanreise nach Ischgl.
5 x HP im DZ in guten und gepflegten Hotels/Pensionen, z.T. mit Sauna und Pool
Tourenführung (Guide)
Gepäcktransport
Begleitfahrzeug
Gondeltickets
Rücktransfer
Online Bilderservice
Reise
Termine
Preis €
E2IC1 Frühbucher Superfrühbucher
08.07.2019 - 13.07.2019 bis 31.12.2018 bis 01.11.2018
869 € 839 € 799 €
E2IC2 Frühbucher Superfrühbucher
29.07.2019 - 03.08.2019 bis 31.12.2018 bis 01.11.2018
869 € 839 € 799 €
E2IC3 Frühbucher Superfrühbucher
03.09.2019 - 07.09.2019 bis 31.12.2018 bis 01.11.2018
869 € 839 € 799 €