NEU 2020! Highlights Garmisch - Gardasee Light

6- 12 Teilnehmer
3700 Hm
6 Etappen
Level light I
90 km
8 Tage
Ausdauer
Hochalpin
Das Vinschgau: Apfelplantagen so weit das Auge reicht.
Reisebeschreibung

Highlights Garmisch - Gardasee Light

Eine unvergessliche Alpenüberquerung zu Fuß! Wir erwandern mit Euch unsere Highlights auf der Strecke zwischen Garmisch und dem Gardasee.
Eure Ausdauer sollte für Wanderungen bis zu 8 Stunden und maximale Höhenunterschiede von 1200 hm in Auf- und Abstieg ausreichen, die auch in teilweise steilem Terrain zu bewältigen sind. Die Wegbeschaffenheit reicht von breiten, gut ausgebauten Wegen, über wurzelige und steinige Passagen bis hin zu kurzen Abschnitten auf schmalen Pfaden, bei denen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit von Vorteil sind. Zum größten Teil verläuft die Route jedoch auf gut angelegten Wanderwegen und Steigen, die für fortgeschrittene Wanderer einfach zu gehen sind.
Wir wandern an den Eibsee mit einem super Blick auf die Zugspitze. Unsere ersten hochalpinen Komponenten haben wir am Babarasteig zur Marienbergalm. Durch die Uina Schlucht kommen wir auf die Sesvenna Hochebene. In Meran schauen wir uns die Promenaden an und verweilen etwas in der Stadt. Zum Abschluss haben wir dann nochmals eine Aussicht auf die Brenta Dolomiten und übernachten am Molveno See. Noch ein kurzes Stück dann sind wir am Gardasee.
Von Grainau über den Eibsee zur Hochtörle Hütte, dann nach Ehrwald. Über das Marienbergjoch nach Nassereith. Durch die Uina Schlucht und über die Sesvenna Hochebene ins Vinschgau. Danach die Erkundung von Meran und zum Abschluss der Molveno See, die Brenta und die Wanderung an den Gardasee.
Details & Etappen
19 Uhr Treffen in Grainau bei Garmisch zum Kennenlernen und zum Abendessen. Besprechung der Gesamttour anhand von Karten.
Von Grainau wandern wir entlang der Zahnradbahn hinauf zum Eibsee und weiter zur Hochtörle Hütte. Über schöne Pfade geht es hinunter nach Ehrwald, unserem ersten Etappenziel.
Die herrliche Frische des Lärchenwaldes können wir heute am Anfang dieser Etappe genießen. Die ersten Kilometer geht es moderat hoch. Dann aber beginnt der Anstieg auf dem Knappensteig zur Barbarakapelle und dem Marienberg Joch. Auf der Marienberg Alm stärken wir uns bevor wir mit dem Abstieg beginnen. Ein Highlight erwartet uns noch am Ende dieser Etappe, der Adlerhorst über Nassereith. Nach einer Pause in Nassereith bringt uns unser Shuttle nach Prutz im Oberinntal.
Unser Shuttle bringt uns am Morgen in die Schweiz nach Sur En. Hier beginnen wir unsere Wanderung zur bekannten Uina Schlucht. Auf der Uina Dadaint können wir eine Pause machen und uns mit den Speisen dieser urigen Hütte stärken. Noch ein kurzes Stück, dann beginnt der Aufstieg in die Uina Schlucht. Dafür sollten wir trittsicher und schwindelfrei sein. Nach gut 200 Hm geht die Schlucht in eine traumhaft schöne Hochebene über umgeben von tollen Bergen. Die Ruhe wird nur durch das Pfeifen der Murmeltiere und das Leuten der Kuhglocken gestört. Bis zur Sesvenna Hütte sind es noch eine gute Stunde Wanderung über diese Hochebene. Hier rasten wir ausgiebig und genießen den tollen Blick auf den Cevedale, Zufallspitze und Veneziaspitze. Als letztes Highlight erwartet uns ein beeindruckender Wasserfall auf dem Abstieg nach Schlinig. Nach einer Rast in Schlinig fahren wir weiter nach Meran.
Heute lassen wir es etwas gemütlicher angehen. Nach dem Frühstück machen wir eine deutlich leichtere Wanderung im Vergleich zu den letzten Tagen. Durch die Altstadt von Meran wandern wir zum Tappeinerweg, diesem entlang bis zum Graidweg und durch die Weinberge hoch nach Dorf Tirol. Nach einer Rast wieder zurück in die Altstadt von Meran in die Laubengassen. Den Nachmittag haben wir zur freien Verfügung in Meran. Unser Hotel liegt im Zentrum von Meran.
Mit einem Shuttle beginnt die heutige Tour. Wir fahren zügig in Richtung Süden auf der Autobahn und dann hoch nach Andalo. Mit der Seilbahn geht es dann hoch auf einen Bergrücken zwischen Brenta und Etschtal. Hier wandern wir ein kurzes Stück hoch und werden dann bald eine der besten Aussichten der südlichen Alpen haben. Das 360 Grad Panorama ist überwältigend und bei guter Sicht können wir vor hier aus schon das Ziel unserer Wanderung, den Gardasee, in der Ferne erkennen. Ein längerer Abstieg führt uns dann an den traumhaft gelegenen Molveno See. Hier übernachten wir.
Auch heute fahren wir die ersten Kilometer mit dem Shuttle. Am Passo Ballino beginnen wir unsere Wanderung in Richtung Gardasee. Den ersten wunderschönen See, den wir entdecken ist allerdings der Tenno See. Vom Ort Tenno haben wir einen herrlichen Blick auf den Gardasee. In einem der ruhigen, oberhalb gelegenen Dörfern machen wir eine Rast, bevor wir in Richtung Trubel und Gardasee weiter wandern. Noch ein paar Kilometer auf und ab und wir erreichen unser Ziel mit einer fantastischen Aussicht auf den Hafen von Riva. An der Hafenpromenade können wir unsere Wanderung feiern und die fleißigen Füße im See abkühlen. Geschafft!
Nach dem Frühstück Rücktransfer nach Grainau.
Leistungen, Termine & Preise
Selbstanreise nach Garmisch
6 x HP im DZ in guten und gepflegten Hotels/Pensionen, z.T. mit Sauna und Pool
Tourenführung (Guide)
Gepäcktransport
Begleitfahrzeug
Rücktransfer
Ausgeschriebene Shuttlefahrten
Online Bilderservice
Reise
Termine
Preis €
T1GG5 Frühbucher Superfrühbucher
06.06.2020 - 13.06.2020 bis 31.12.2019 bis 01.11.2019
1199 € 1169 € 1029 €
T1GG10 Frühbucher Superfrühbucher
11.07.2020 - 18.07.2020 bis 31.12.2019 bis 01.11.2019
1199 € 1169 € 1129 €
T1GG15 Frühbucher Superfrühbucher
15.08.2020 - 22.08.2020 bis 31.12.2019 bis 01.11.2019
1199 € 1169 € 1129 €
T1GG18 Frühbucher Superfrühbucher
05.09.2020 - 12.09.2020 bis 31.12.2019 bis 01.11.2019
1199 € 1169 € 1129 €