Garmisch - Gardasee

7- 10 Teilnehmer
11350 Hm
4 Etappen
Level go wild I
520 km
6 Tage
Ausdauer
Hochalpin
Stilfser Joch.
Am Ofenpass.
Am Hahntennjoch.
Das Stilfser Joch.
Hoch oben.
Passo di Croce Domini.
Hoch hinaus!
Piller Höhe.
Am Gavia Pass.
Am Gardasee.
Reisebeschreibung

Garmisch - Gardasee

Auf vier Etappen mit insgesamt ca. 520 km und ca. 11350 hm von Grainau bei Garmisch an den Gardasee: Eine Aneinanderreihung von herausfordernden Pässen für absolute Könner.
Eine sehr gute Grundkondition ist Voraussetzung für diese Transalp. Die Pässe erfordern ein starkes Durchhaltevermögen. Die Königsetappe am 3. Tag mit dem Stilfser Joch und dem Gavia-Pass ist selbst für erfahrene Rennradler eine echte Herausforderung. Aber auch die anderen Etappen erfordern Ausdauer, Kondition und Sitzfleisch.
Auf unserem Weg passieren wir das Zugspitzmassiv, das Inntal, den Ofenpass, das mittelalterliche Städtchen Glurns, das Weltkulturerbe Val Müstair, das Stilfser Joch und Bormio. Am Gavia-Pass genießen wir richtig hochalpines Feeling, ab Ponte di Legno sind die Berge nicht mehr ganz so alpin, die Pässe des Trentino sind dafür sehr entlegen und mit ihren unzähligen Serpentinen werden sie uns begeistern. Nach einer atemberaubenden Abfahrt erreichen wir schließlich den Gardasee.
Von Grainau bei Garmisch fahren wir Richtung Tirol und nach Leermoos. Unser erster Pass ist bei Namlos, dann geht es ins Lechtal. Über das Hahntennjoch kommen wir ins Inntal und über die Piller Höhe im Pitztal bis nach Prutz. Wir folgen dem Inn ins Unterengadin und fahren über den Ofenpass ins Vinschgau. Dann folgt das erste Highlight: Das Stilfser Joch. Und das zweite lässt nicht lange auf sich warten: Der Gavia-Pass. Danach geht es runter nach Ponte di Legno und über einsame Pässe durchs Trentino von Norden kommend an den Gardasee.
Das Buch zur Reise findest Du in unserem Online Shop.
Gleich hier bestellen.
Details & Etappen
18 Uhr: Treffen in Grainau bei Garmisch zum Abendessen, Kennenlernen und Bike-Check. Besprechung der Gesamttour anhand von Karten.
Von Grainau geht es sanft ansteigend nach Leermoos. Über einen kleinen Seitenpass fahren wir ins Lechtal. Dort geht es ein kurzes Stück in Richtung Arlberg und dann links den Berg hinauf. Am Anfang und Ende ist das Hahntennjoch recht steil und wir bekommen einen Vorgeschmack auf die nächsten Tage. In Imst machen wir Mittagspause. Über die Piller Höhe fahren wir zuerst ins Pitztal und dann wieder ins Inntal nach Prutz, zu unserem heutigen Etappenziel.
Heute folgen wir dem Inn zuerst immer leicht ansteigend bergauf ins Unterengadin. Wir werden immer wieder parallel zur Bundesstraße auf kleinen Seitenstraßen fahren, das bringt uns zwar mehr Höhenmeter ein, dafür können wir aber die Landschaft des Unterengadins voll und ganz genießen. Ab Zernez fahren wir dann in den Schweizer Nationalpark und nehmen die letzten Höhenmeter zum Ofenpass in Angriff. Hier oben machen wir Rast. Dann folgt eine sehr lange Abfahrt zu unserem nächsten Etappenziel, dem mittelalterlichen Städtchen Glurns.
Heute haben wir nichts Geringeres als die Königsetappe dieser Tour vor uns. Das Stilfser Joch und der Gavia-Pass zusammen sind ein absolutes Highlight und der Traum eines jeden alpinen Rennradfahrers. An diese Etappe werdet ihr euch sicher noch lange erinnern. Die ersten Kilometer nach Prad sind zum Einrollen und Aufwärmen, dann geht es aber gleich los mit dem Anstieg zum Stilfser Joch. Dort oben am Fuße des Ortler machen wir eine Pause. Eine kurze rasante Abfahrt bringt uns nach Bormio, dann geht es weiter nach St. Caterina und unser zweiter Anstieg des Tages zum Gavia Pass wartet auf uns. Mit dem Stilfser Joch in den Beinen ist der Anstieg zum Gavia-Pass schon eine Herausforderung. Aber das hochalpine Panorama hier oben entschädigt für die Qualen. Am Pass machen wir eine Pause und sammeln nochmals Kräfte. Denn die Abfahrt vom Gavia Pass ist nicht ganz einfach und erfordert volle Konzentration. Bis zu unserem heutigen Ziel Ponte di Legno geht es jetzt aber nur noch bergab.
Heute durchqueren wir meist auf Nebenstraßen das Trentino. Die Berge sind hier zwar lange nicht mehr so hoch wie gestern, aber die Anstiege haben es trotzdem in sich. Ab Tione fahren wir über einen eher unbekannten kleinen Pass Richtung Gardasee und haben dann am Passo Ballino unseren letzten kurzen Anstieg zu bewältigen. Vorbei am Tennosee folgt eine herrliche Abfahrt bis zum Gardasee. Baden im See, Triumph über die geschaffte Transalp und ein gutes italienisches Abschlussdinner runden die Tour ab.
Nach dem Frühstück Rücktransfer nach Grainau.
Leistungen, Termine & Preise
Anreise: Selbstanreise nach Grainau.
5 x HP im DZ in guten und gepflegten Hotels/Pensionen, z.T. mit Sauna und Pool
Tourenführung (Guide)
Gepäcktransport
Begleitfahrzeug
Rücktransfer
Online Bilderservice
Reise
Termine
Preis €
R3GG2 Frühbucher Superfrühbucher
17.06.2019 - 22.06.2019 bis 31.12.2018 bis 01.11.2018
929 € 899 € 859 €