Garmisch Runde

7- 12 participants
7800 Hm
5 Stages
Level medium
325 km
7 Days
Driving Technique
Stamina
Highalpine
Description

Garmisch Runde

Unsere wohl anspruchsvollste Tour durch die heimischen Alpen. Wir zeigen euch, dass auch wir hochalpin können! Tolle Trails, Wahnsinnsausblicke, einsame Bergseeen und leckeres Hüttenessen sind auf der Tour an der Tagesordnung.
Für diese Tour müsst ihr fit sein. Nicht nur konditionell, sollten bis zu 1800 Höhenmeter kein Problem sein, auch auf Trails müsst ihr euch wohl fühlen. Das Motto bei der Tour lautet, je höher, desto mehr trailspaß auf der Abfahrt.
Die Zugspitze, das Karwendel, der große und kleine Ahornboden, der Sylvensteinspeicher, der Walchensee sind nur einige der Highlights die diese Tour zu bieten hat.
Nach einer Rundtour in Grainau sind wir perfekt auf die nächsten Tage eingestimmt. Über das Karwendelhaus und den kleinen Ahornboden fahren wir nach Hinterriss, nehmen uns für das Karwendel einen extra Tag Zeit, bevor wir über das Plumsjoch nach Achenkirch fahren. Am letzten Tag dürfen die Badesachen im Tagesrucksack nicht fehlen. Der Sylvensteinspeicher und der Walchensee liegen auf unserem Weg zurück nach Grainau.
Details & stages
17 Uhr Treffen in Grainau zum Kennenlernen, für den Bike-Check, zur Anpassung der Mietbikes und zum Abendessen. Besprechung der Gesamttour anhand von Karten.
Den ersten Tag nutzen wir um uns auf die Tagesetappen der nächsten Tage einzustimmen. Einige Highlights und der eine oder andere Trail lassen allerdings auch heute nicht lange auf sich warten. Wir fahren nach Garmisch, wo wir uns schon bald in den ersten Anstieg zur Enningalm begeben. Und schon finden wir uns in der idylle der Ammergauer Alpen wieder, ein schöner Trail führt uns hinunter zum Schloss Lindenhof, dem wir auf jeden Fall einen Besuch abstatten müssen. Über Oberau fahren wir zurück nach Grainau. Wer noch nicht genug hat, dem empfehlen wir einen Abstecher zum Eibsee zu machen. Der wohl schönste See Deutschlands überzeugt mit tollem Zugspitzblick.
Die erste Tagesetappe hat es schon ganz schön in sich, dafür begeben wir uns heute ins Karwendel. Auf verschlungenen Wegen fahren wir zum Ferchensee. Von hier aus ist es nicht mehr weit und der erste lange Anstieg steht bevor. Oben Angekommen haben wir uns die Mittagsrast im Karwendlhaus wahrhaftig verdient. Noch ein kleiner Anstieg steht noch bevor, dann beginnt ein Flowtrail runter in den kleinen Ahornboden. Rechts die Felswände in denen einst fast nackt die Huber Buam Ihre Kletterübungen gemacht haben. Ein steilerer Anstieg bringt uns auf die neue Falkenhütte. Dann wird es anfangs etwas trailiger Anschließende heißt es ausrollen am Rißbach, dem wir bis zu unserem Hotel in Hinterriss folgen.
Heute sorgen wir für eine Hochalpine Erfahrung. Früh morgens startet ihr und folgt wie schon am Tag zuvor dem Rißbach. Nachdem ihr euch warmgefahren haben geht es auch schon in den Anstieg in Richtung Soiernhaus. Anfangs ist die Steigung moderat. Das letzte Stück kurz vor der Fischbachalm ist trailig. Hier rasten wir und überlegen uns, ob wir zum Soirenhaus hochwandern wollen. Dann geht es rasant bergab in Richtung Krün. Wir folgen der Isar etwas flußaufwärts, dann beginnt der Anstieg zur Vereiner Alm. Eine Bachüberquerung danach steht auch noch auf dem Programm, dann geht es über eine wunderschöne Forststraßenabfahrt nach Hinterriss.
Ich hoffe ihr habt euch gestern nicht zu sehr verausgabt. Denn heute steht eine spannende Etappe mit kürzeren Auf und Abstiegen an! Wir fahren wieder tiefer ins Karwendel entlang dem Rißbach hinein. Bis wir zum Abzweig zum Plumsjoch gelangen ist der Weg ziemlich entspannt und wir können die Landschaft in vollen Zügen genießen. Die urige Plumsjochhütte ist einer unserer Geheimtipps, leider ist es für eine Mittagsrast noch etwas früh, eine Cafe sollte aber drin sein. Der Trail bergab ist anfangs schwierig, wird dann aber flowig. Wir umrunden den See, machen dort Mittagspause und dann noch einen Abstecher ins Rofangebirge.
Heute darf das Badzeug auf keinen Fall fehlen! Unser Weg führt uns zu einem unserer Lieblings Badeseen. Dem Sylvensteinspeicher. Nach einer Abkühlung fahren wir über flowige Trails weiter und gelangen schon bald zum Walchensee. Hier halten wir uns auf der weniger frequentierten Seeseite und setzten unseren Weg fort zum kleinen Barmsee. Jetzt sind es nur noch circa 15 Kilometer zu unserem Hotel in Grainau. Abends stoßen wir auf unsere gemeinsame Tour an und Träumen schon von den nächsten Abenteuern in den Alpen.
Nach dem Frühstück individuelle Abreise aus Grainau.
Services, dates and prices
Selbstanreise nach Grainau bei Garmisch-Patenkirchen.
6 x HP im DZ in guten und gepflegten Hotels/Pensionen, z.T. mit Sauna und Pool
Tourenführung (Guide)
Gepäcktransport
Begleitfahrzeug
Rücktransfer
Online Bilderservice
Travel
Dates
Price €
M2HT7 Early Bird Super Early Bird
06.06.2021 - 12.06.2021 till 31.12.2020 till 01.11.2020
999 € 969 € 929 €
M2HT11 Early Bird Super Early Bird
04.07.2021 - 10.07.2021 till 31.12.2020 till 01.11.2020
1059 € 1029 € 989 €
M2HT22 Early Bird Super Early Bird
19.09.2021 - 25.09.2021 till 31.12.2020 till 01.11.2020
1059 € 1029 € 989 €
Trikots & Bücher bestellenULPbike Verlag